Ökumenisches
Zentrum
Burgholzhof
AbendRot Logo

abendrot.Extra

Lebensspuren…
…von Engeln im Himmel und auf Erden.

Der Glaube an Engel ist in allen Weltreligionen verbreitet, auch im Christentum. Von der Geburt, über die Versuchung, in den dunklen Stunden vor seinem Tod, bei der Auferstehung, der Himmelfahrt und schließlich bei seiner Wiederkehr, wird Jesu Leben von Engeln begleitet.

 

Engel sind überall in der Bibel gegenwärtig, wo Gottes guter Geist erscheint: sie kommen zu Abraham und Sara, sie erscheinen dem Mose und stärken den Propheten Elia – es gibt keinen Ort zwischen Himmel und Erde, wo sie nicht gegenwärtig sind.

 

Engel erscheinen gerne in Menschengestalt, weil sie unerkannt auf der Erde wirken möchten. Denken Sie nur an die vielen Krankenschwestern, Ärzte, Erzieherinnen, Lehrer, Köchinnen etc. Es schwingt wohl beides mit: der unsichtbare Engel Gottes, und der Mensch, der für den anderen, die andere, zum Engel geworden ist.

 

In dem preisgekrönten Film „Der Himmel über Berlin“ von Wim Wenders, den wir Ihnen am 18. November zeigen, geht es sogar um einen Engel, der aus lauter Liebe zu einer Frau auf die Erde kommt…

 

Sie sehen also: Engel sind wundersame Wesen, Grund genug, sich mit diesem Thema in unserem abendrot.Extra zu beschäftigen.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

 

Freitag, 18. November 2005, 20:00 Uhr

Wim Wenders zum 60. Geburtstag:

„Der Himmel über Berlin“

Spielfilm von Wim Wenders (1987)

mit Bruno Ganz, Otto Sander u.v.a.

Eintritt frei

 

Sonntag, 20. November 2005, 19:00 Uhr

abendrot.Gottesdienst zum Thema

„Lebensspuren… von Engeln im Himmel und auf Erden.“

 

Ökumenisches Zentrum Burgholzhof

Mahatma-Gandhi-Str. 7, 70376 Stuttgart

abendrot.Extra: Die Führung.

Im Rahmen einer Führung stellt die Kunsthistorikerin Elisabeth Bognár für abendrot.Extra die verschiedenen ausgestellten Pflanzen der Bibel vor und erläutert an Hand der entsprechenden Bibelstellen ihre Bedeutung für die Menschen der damaligen Zeit.

 

Bilder von der Führung

 

Samstag, 11.Juni 2005, 15:00 Uhr

Treffpunkt: Garten Hohenheim, Parkeingang Garbenstr./Paracelsusstr.

Endstation Straßenbahnlinie U3

Unkostenbeitrag: 4 €, Anmeldung erforderlich Tel. 0711-54 47 59