Ökumenisches
Zentrum
Burgholzhof
AbendRot Logo

abendrot.Gottesdienst im März

Abgesagt!

Das Maß ist voll!
Zorn.

Wann waren Sie das letzte Mal zornig? Noch nie? Das kann nicht sein. Zorn gehört zu uns Menschen dazu. Das wollen Sie nicht wahrhaben? Das ist verständlich. Oder: Das erleichtert Sie? Machen Sie es sich nicht zu leicht.

„Der Zorn ist ein elementarer Zustand starker emotionaler Erregung (Affekt) mit unterschiedlich aggressiver Tendenz, der zum Teil mit vegetativen Begleiterscheinungen verknüpft ist (vgl. Wut).“ Das kann man bei Wikipedia lesen. In den meisten Religionen gilt Zorn als anstößig und zu überwinden. So auch in der christlichen Tradition. Doch geht das? Siehe oben! Und ist das sinnvoll? Schauen wir mal.

Zorn kommt auch in der Bibel vor. Sogar Gott kann zornig sein …, wird da erzählt. Zorn ist nicht gleich Zorn. Es gibt unheiligen, aber auch heiligen Zorn. Das Maß ist irgendwann voll. Deshalb muss man auch mal zornig werden.

Das Maß ist irgendwann voll. Deshalb muss man den Zorn auch begrenzen. „Lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen“, steht in der Bibel. Daran werden wir uns halten im abendrot.Gottesdienst am 15. März.

Bettina Hoy

 

abendrot.Team &Pfarrerin Bettina Hoy

Sonntag, 15. März 2020, 19:00 Uhr

Ökumenisches Zentrum Burgholzhof
Mahatma-Gandhi-Str. 7, 70376 Stuttgart

Evangelische Steigkirchengemeinde  +  Katholische Kirchengemeinde St. Martin