Ökumenisches
Zentrum
Burgholzhof
AbendRot Logo

Filmtipp
Das Große im Kleinen entdecken…

Text u. Fotos: Verleih

"So viele Jahre liebe ich dich“ das Filmdebüt von Philippe Claudel

Der Schriftsteller Philippe Claudel beginnt zu filmen und wählt dazu einen brisanten Stoff. In einer ruhigen und eleganten Weise erzählt er von zwei Schwestern, die nach fünfzehn Jahren Trennung einen Neuanfang ihrer Beziehung erproben.

Es beginnt im Warteraum eines Flughafens. Dort treffen sich die Schwestern Juliette (Kristin Scott Thomas) und Léa (Elsa Zylberstein) nach langer Trennung wieder. Die erste Begegnung fällt irgendwie schüchtern, beinahe zurückhaltend aus.

Bald löst sich Juliettes Rätsel, für die man als Außenstehender nur Unverständnis und Verachtung aufbringen kann. Sie hat ihr einziges Kind getötet. Über das Motiv für die Tat schweigt sich der Film zunächst aus. Als Betrachtende suchen wir fortlaufend nach Hinweisen, die ihre Tat vielleicht nicht erklären können, die aber einen Einblick geben in das, was seinerzeit in Juliette vorgegangen sein muss. Bis zuletzt bleibt so auch ein Gefühl der Unsicherheit. Selbst als Juliette allmählich Vertrauen zu ihrem neuen Leben in Freiheit fasst, eine Arbeitsstelle findet und vorsichtig erste Bekanntschaften aufbaut, scheint die Stimmung jederzeit kippen zu können.

Kristin Scott Thomas meistert ihre schwierige Rolle bewundernswert. Ihr Spiel besteht zumeist nur aus vagen Andeutungen, Mimik und Gestik erscheinen radikal reduziert. Ihr eindrucksvolles Gesicht erscheint zu Anfang des Films leer und müde. Die Wangen wirken eingefallen, die Ränder unter ihren Augen drohen diese zu verschlucken. Später dann weicht diese Härte allmählich aus ihrem Gesicht.

Eine großartige schauspielerische Leistung, die von Elsa Zylberstein ebenbürtig begleitet wird.

Claudel meistert seine Aufgabe souverän, keinen Augenblick hat man den Eindruck, dass es sich hier um sein Debüt als Regisseur handelt.

„So viele Jahre liebe ich dich“ (Il y a longtemps que je t'aime)
Frankreich 2008

Regie: Philippe Claudel
Drehbuch: Philippe Claudel
Produktion: Yves Marmion
Darsteller: Kristin Scott Thomas, Elsa Zylberstein, Serge Hazanavicius, Frédéric Pierrot, Laurent Grévil
Kamera: Jérôme Alméras
Musik: Jean-Louis Aubert
Länge: 115 Minuten
Kinostart: 13.11.2008