Ökumenisches
Zentrum
Burgholzhof
AbendRot Logo

abendrot. Der Gottesdienst im Dezember
Wer wagt, gewinnt!

Vertrauen.

Im Advent begegnen uns eine Menge Gesichter: freudige Gesichter mit leuchtenden Augen, erwartungsvolle Gesichter, gestresste Gesichter, Gesichter, die voller Wünsche stecken, traurige und einsame Gesichter…
Jedes Gesicht erzählt eine Geschichte. Welche Geschichte erzählt mein Adventsgesicht? Wie sieht es aus? Wovon lässt es sich beeindrucken? Von der Hetze? Von der Unruhe? Von dem, was ich sehe? Vom Leid, das mir begegnet? Von der Vorfreude? Vom Vertrauen?

Ein Mann balanciert über ein Seil. Unter ihm die glänzenden Lichter einer Stadt. Ein beängstigendes Wagnis, so ohne Netz und doppelten Boden! Sein Gesicht ist angespannt. Wird er heil am anderen Ende ankommen? Worauf vertraut er? Ohne Vertrauen geht das wohl kaum…

In diesen vorweihnachtlichen Tagen warten wir Christen auf unseren Gott, auf sein Kommen in unsere Welt, in unsere Unruhe, in die Angst unseres Herzens, in die Fragen, auf die wir keine Antwort finden. Ohne Vertrauen geht auch das nicht. Und wir haben eine berechtigte Hoffnung. Lassen wir diese Hoffnung in unseren Gesichtern aufleuchten!

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:00 Uhr
3. Advent


abendrot.Der Gottesdienst

Evangelische Steigkirchengemeinde  + Katholische Kirchengemeinde St. Martin
Ökumenisches Zentrum Burgholzhof
Mahatma-Gandhi-Str. 7
70376 Stuttgart

www.abend-rot.de

abendrot.Gottesdienst im Januar
Nicht nur zum Waschen da…

Wasser.

Durst – wissen wir eigentlich, was es heißt, durstig zu sein? „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst“ (Offenbarung 21,6).

So lautet die Jahreslosung für 2018. Klar, hier geht es um mehr als den Durst nach Wasser. Es geht um den Durst nach Leben in all seinen Facetten. Die Angebote, diesen Durst zu stillen, scheinen unbegrenzt zu sein. Und wir lassen uns das auch etwas kosten. Die einen investieren alles in Karriere, Anerkennung und Gesundheit, in die Erfüllung eines Lebenstraums oder setzen alles in Partnerschaft und Familie. Andere suchen ihr Glück in immer neuen Beziehungen oder rennen von Event zu Event. Manche versuchen es mit einem alternativen Lebensstil. Vieles passiert dabei unbewusst.

Das merken wir spätestens dann, wenn die Quellen versiegen, aus denen wir schöpfen. Wenn uns Krankheit plagt, Beziehungen scheitern, Sicherheiten wegbrechen. Manchmal regt sich erst dann die Frage: Aus welchen Quellen lebe ich? Gott will, und er allein kann, unseren Durst nach Leben stillen aus einer Quelle, die nie versiegt.

Und das Beste ist: ganz umsonst!


Sonntag, 21. Januar 2018, 19:00 Uhr

Ökumenisches Zentrum Burgholzhof
Mahatma-Gandhi-Str. 7
70376 Stuttgart
www.abend-rot.de

Evangelische Steigkirchengemeinde  + Katholische Kirchengemeinde St. Martin